Das Schlerngebiet

Am Westrand der Dolomiten gelegen, haben wir hier ein wunderbares Fleckchen Erde vor uns.

Das Schlerngebiet setzt sich aus den Gemeinden Kastelruth (mit den beiden großen Dörfern Kastelruth und Seis), Völs und Tiers mit ihren zahlreichen Fraktionen zusammen. Als Informationsquelle empfehle ich die Webseiten der Tourismusvereine Seiser Alm und Tiers.

Der Name leitet sich natürlich aus dem Dolomitenmassiv des Schlern ab, um den sich die Orte des Gebietes scharen. Gleichzeitig bildet der Schlern einen Teil der südwestlichen Begrenzung der, man kann es so sagen, weltberühmten Seiser Alm.

Hier finden wir ein Wanderparadies ohnegleichen. Selbst in 17 Jahren ist es mir noch nicht vergönnt gewesen, wirklich alle Wandermöglichkeiten der Region auszukundschaften. Egal, ob man die Seiser Alm oder die nähere Umgebung der Orte und damit etwas tiefere Lagen bevorzugt, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Palette reicht von sehr vielen, selbst kinderwagentauglichen Familienwanderungen ohne größere Anstrengungen bis hin zu alpinen Klettertouren.

Außerdem ist das Schlerngebiet alljährlich Austragungsort des größten Reitsportereignisses in Südtirol, das ist der Oswald von Wolkenstein Ritt.

Und warum schreibe ich nichts über die Wintersportmöglichkeiten? Weil ich kein Wintersportler bin. Daß auch hierfür zahlreiche hervorragende Möglichkeiten bestehen, ist aus den Webseiten der Tourismusvereine ersichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *